Warning: Constant DISALLOW_FILE_EDIT already defined in /homepages/19/d857912169/htdocs/frannet_website20210120/frannet.de/wp-config.php on line 153
Eigeninitiative in Krisenzeiten - bin ich ein Gründer-Typ? - FranNet

Für die einen ist es ein langgehegter Traum, für die anderen eine spontane Idee: sich selbstständig machen, raus aus dem Angestelltenbüro und rauf auf den Chefsessel. Die Selbstständigkeit bietet viele Pluspunkte, von Begeisterung für die Aufgaben bis zu zeitlicher Flexibilität. Wer allerdings Wert auf geregelte Arbeitszeiten und sicheres Einkommen vom ersten Tag an legt, ist wahrscheinlich in einem Angestelltenverhältnis besser aufgehoben. Es ist also wichtig, sich selbst auf den Prüfstein zu stellen und herauszufinden, ob die Selbstständigkeit zur Persönlichkeit und den eigenen Wünschen und Erwartungen passt.

Eigener Chef sein: einfallsreich, risikobereit, selbstbewusst
Mit einigen Fragen lässt sich ganz einfach prüfen, ob der Schritt in die Selbstständigkeit – ob aus einer festen Anstellung oder der (drohenden) Arbeitslosigkeit heraus – der richtige ist:
• Bin ich mit meiner aktuellen Jobsituation zufrieden? Oder habe ich das Gefühl, dass ich meine Ideen nicht verwirklichen kann?
• Möchte oder benötige ich in meinem Leben mehr Flexibilität hinsichtlich Arbeitszeit und -ort?
• Wie wichtig sind mir finanzielle Sicherheit und ein geregeltes Gehalt? Werde ich mit Einkommensschwankungen zurechtkommen und damit, dass ich erst einmal investieren muss?
• Kann ich eigenständig Zeitpläne und Arbeitsprozesse entwickeln und einhalten? Weiß ich, wie ich mich immer wieder selbst motiviere, vor allem, wenn es einmal nicht so gut läuft?
• Kann und will ich unter Umständen auch Verantwortung für Mitarbeiter übernehmen, sie führen und motivieren?
• Traue ich es mir zu, zumindest am Anfang viele verschiedene Aufgaben zu übernehmen, zum Beispiel auch solche aus Marketing, Vertrieb und Controlling?
• Kann ich mit Rückschlägen umgehen? Und im schlimmsten Fall auch mit dem Scheitern?

Ehrlichkeit sich selbst gegenüber ist hier gefragt. Erfolgreiche Gründer zeichnen sich durch Selbstvertrauen, Ideenreichtum, Risikobereitschaft und Verantwortungsbewusstsein aus. Wer diese Eigenschaften mitbringt, wird die Herausforderungen der Existenzgründung gut meistern und die Vorteile der Selbstständigkeit schätzen. Neben der flexiblen Gestaltung der Arbeitszeiten, die Raum für Familie, Freunde und Hobbys gibt, und der Verwirklichung eigener Geschäftsideen zählen die selbstbestimmte Steuerung des Gehalts und die Weiterentwicklung der eigenen Kompetenzen zu den wichtigsten Pluspunkten. Stolz und Anerkennung auf bzw. für das Geleistete, sehr gute Verdienstchancen und dass die Sicherheit des Arbeitsplatzes in den eigenen Händen liegt, sind weitere Vorteile.

Selbstständig machen mit Franchise
Wer unentschlossen ist oder nach einer passenden Geschäftsidee sucht, der sollte sich einmal mit Franchising beschäftigen. Denn bei der Firmengründung eines Franchise-Unternehmens liefert der Lizenzgeber wertvolle Unterstützung. Mit einem bewährten Geschäftsmodell, erprobten Betriebsabläufen, durchdachten Marketingprogrammen, umfassenden Schulungen und langfristigem Support erleichtern Franchise-Geber den Weg in die Selbstständigkeit. Zudem gibt es sie in fast allen Branchen, von Business-Services und Aus- und Weiterbildung über Gesundheit, Fitness und Pflegedienste bis hin zu Gastronomie. Kompetente und erfahrene Franchise-Berater wie wir von FranNet Berater Verzeichnis helfen bei der Auswahl des passenden Systems und begleiten Gründungswillige bis zum Unternehmensstart– selbstständig machen mit Sicherheitsnetz in zweifacher Hinsicht also.

Ist die Entscheidung für die Selbstständigkeit erst einmal gefallen, sind systematische Planung und strukturiertes Vorgehen gefragt. Im Plan sollten alle Schritte mitsamt der dafür nötigen Zeit berücksichtigt werden, am besten inklusive zeitlicher Puffer. Maßgabe sollte sein, alle Punkte zügig, aber planvoll und sorgfältig abzuarbeiten. Einige der Schlagworte hierbei sind Finanzierung, Businessplan, Rechtsform, Notartermine, Verträge etc. Auch die Absicherung gegen die größten persönlichen und betrieblichen Risiken gehört zum erfolgreichen Start. Die Beschäftigung mit diesen Themen möglichst schon im Vorfeld ist für Unentschlossene sehr wertvoll: Denn wer weiß, welche Herausforderungen und Aufgaben die Selbstständigkeit mit sich bringt, kann viel besser einschätzen, ob er sein eigener Chef werden möchte oder nicht.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch unter blog@frannet.de.